Kursdetails
Kursdetails

Kulturgeschichte Ushgorods Die Darmstädter Partnerstadt in der Westukraine

Anmeldung möglich (8 Plätze sind frei)

Kursnr. B206-07
Beginn Do., 15.06.2023, 19:00 - 21:00 Uhr
Dauer 3 Termine
Kursort Berufsschulzentrum Nord B110
Gebühr 48,00 €
Teilnehmer 5 - 8

Kursbeschreibung

Seit 1992 pflegt Darmstadt eine Städtepartnerschaft zu dieser westukrainische Städteperle, lange vor Putins Angriffskrieg auf die Ukraine: Das im Dreiländereck zwischen Ungarn, der Slowakei und der Ukraine gelegene Ushgorod blickt auf eine 1200 Jahre alte, facettenreiche Kulturgeschichte zurück. Bis zum Ersten Weltkrieg 1914 gehörten die Stadt und das umliegende Gebiet zur K.U.K.-Monarchie Österreich-Ungarns, mehrfach besetzten die Deutschen die Region (1918 und 1939)... Dieser Kurs widmet sich den kultugeschichtlichen Highlights Ushgorods, der ehemaligen, zur Oper zweckentfremdeten schönen Synagoge, die an das vernichtete Jüdische Lebens Ushgorods erinnert, dem Schloss und der Festung, der barocken Kreuzerhöhungs-Kathedrale, der längsten Lindenallee-Flaniermeile Europas entlang des Flusses Usch, dem geschichtsträchtigen Stadtkern und nicht zuletzt dem Freilichtmuseum der Stadt, dem Museum der Volksarchitektur und des Lebens in den Transkarpaten. Auch der historische Stadtkern und der
Jevgena-Fenzika-Platz stehen im Blickpunkt, zahlreiche Häuser stammen aus der K.U.K.-Zeit. Der Kurs beleuchtet, wie die multikulturellen Einflüsse die Stadt bis heute prägen.

Kurs teilen: